Beschluss: ungeändert empfohlen

Beschlussvorschlag:

 

1.      Der Bebauungsplan Nr. 12 „Auf der Buermende“ – 12. Änderung wird einschließlich Begründung (Anlagen 1 und 2)  gemäß § 2 Abs. 1 BauGB aufgestellt. Die Aufstellung erfolgt auf der Grundlage des § 13 a der BauGB-Novelle 2006 (Gesetz zur Erleichterung von Planungsvorhaben für die Innenentwicklung der Städte). Der Geltungsbereich ergibt sich aus der zeichnerischen Festsetzung des Planentwurfes (Anlage 1).

 

2.      Allgemeines Ziel und Zweck der Planung ist die Schaffung von Wohnbauflächen.

 

3.      Der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 12 „Auf der Buermende“ – 12. Änderung wird einschließlich Begründung (Anlagen 1 und 2) öffentlich ausgelegt und in einer öffentlichen Informationsveranstaltung vorgestellt, wobei Gelegenheit zur Erörterung gegeben wird. Gleichzeitig wird gemäß § 4 a Abs. 2 BauGB die Behördenbeteiligung gemäß § 4 Abs. 2 BauGB durchgeführt.