TOP Ö 8: Teileinziehung des Heemser Weges im Außenbereich

Beschluss: ungeändert beschlossen

Der Rat fasst nachstehenden Beschluss:

 

Die Widmung für eine Teilstrecke des Heemser Weges (sh. Anlage 1) wird aus folgenden Gründen des öffentlichen Wohls auf die Benutzung von land- und forstwirtschaftlichen Verkehr sowie Fuß- und Radverkehr beschränkt: Die betroffene Strecke hat ihre ursprüngliche Eignung für den Gesamtverkehr infolge Verkehrszunahme verloren.

Sie wird daher gemäß § 8 Absatz 1 NStrG teilweise eingezogen.

Die teilweise eingezogene Strecke beginnt hinter dem Haus „Am Kreihenberge 2“, endet an der Gemeindegrenze zur Samtgemeinde Heemsen und hat eine Länge von 1.300 m.