Herstellung der inneren Erschließung B-Plan Nr. 101 "GWG Südring"

Beschlussvorschlag:

 

 

1.    Die Herstellung der Erschließungsstraßen für die innere Erschließung des B-Plans 101 „GWG Südring“, die nach der Kostenberechnung vom 28.07.2017 mit 995.214,21 € einschl. 19 % MwSt abschließt, wird vorbehaltlich der Beschlussfassung des Bebauungsplanes 101 1. Änderung beschlossen.

 

2.    Die Herstellung des Schmutzwasserkanals für die innere Erschließung des B-Plans 101 „GWG-Südring“, die nach der Kostenberechnung des 28.07.2017 mit rd. 420.000,00 € einschl. 19 % MwSt abschließt, wird vorbehaltlich der Beschlussfassung des Bebauungsplanes 101 1. Änderung beschlossen.

3.    Die Herstellung des Regenwasserkanals sowie des Regenrückhaltebeckens für die innere Erschließung des B-Plans 101 „GWG-Südring“, die nach der Kostenberechnung des 28.07.2017 mit rd. 485.000,00 € einschl. 19 % MwSt abschließt, wird vorbehaltlich der Beschlussfassung des Bebauungsplanes 101 1. Änderung beschlossen.

 

 

Sachdarstellung:

 

 

 

Finanzierung

 

Durch die Ausführung des vorgeschlagenen Beschlusses entstehen folgende haushaltswirtschaftliche Auswirkungen:

 

 

     im Ergebnishaushalt

         Produkt:                      Konto:        

 

                                                                     Planjahre:                                       

 

     Aufwand i. H. v.    einmalig      laufend                                        

     Ertrag i. H. v.         einmalig      laufend                                        

 

 

     im Finanzhaushalt

         Produkt:   60901/70100  Konto:   .787200 (Maßn.Nrn. 29 u. 30)

 

                                                                     Planjahre:     2018                              

 

     Auszahl. i. H. v.     einmalig      laufend       1.900.000                      

     Einzahl. i. H. v.      einmalig      laufend       1.140.000                      

 

     Die investive Maßnahme übersteigt das Volumen von 50.000,- Euro und erfordert eine Wirtschaftlichkeits- und Folgekostenberechnung; die Maßnahme liegt unter 50.000,-Euro und erfordert eine Folgekostenberechnung

     Der Wirtschaftlichkeits- und Folgekostenvergleich bzw. die Folgekostenberechnung nach § 12 GemHKVO ist beigefügt.

 

 

     Es entstehen Folgekosten für                   Abschreibungen                53.400,00

                                                                                   Zinsen                                 15.000,00

                                                                                   Personalkosten                             

                                                                                   Sachkosten                                    

                                                                                   ./. Ertr. Aufl. Sopo            -31.800,00

 

                                                                                   Gesamt                              36.600,00

 

     Es entsteht außerordentlicher Aufwand in Höhe von                                      

          (z. B. ao Abschreibungen f. Abbruch, Verlust, Diebstahl)

 

 

Hinweise:      

 

     Deckungsmittel stehen beim o. a. Produkt, Kontonr.       zur Verfügung

     Deckung erfolgt im Rahmen des zugehörigen Budgets/Deckungskreises

         Die Deckung erfolgt durch:      

     Deckungsmittel stehen nicht zur Verfügung

         Vorschlag zur Deckung:      

 

 

Aufgestellt:    23.08.2017, Pohl

                        Datum, Name