Benennung der Planstraße im Bebauungsplangebiet Nr. 180 "Wohnen westlich des Meerbachs"

Betreff
Benennung der Planstraße im Bebauungsplangebiet Nr. 180 "Wohnen westlich des Meerbachs"
Vorlage
6/078/2018
Art
Beschlussvorlage
Untergeordnete Vorlage(n)

Beschlussvorschlag:

Die im Bebauungsplan Nr. 180 „Wohnen westlich des Meerbachs“ ausgewiesene öffentliche Straßenverkehrsfläche erhält die Bezeichnung „Am Meerbach“.

Sachdarstellung:

Im Verfahren des Bebauungsplanes Nr. 180 „Wohnen westlich des Meerbachs“ hat die Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) in der Zeit vom 06.07.2018 bis zum 06.08.2018 stattgefunden. Im Anschluss daran wird der Rat der Stadt Nienburg/Weser voraussichtlich im Oktober 2018 den Satzungsbeschluss fassen.

Für die Erschließung des neu entstehenden Wohngebietes ist eine Planstraße vorgesehen. Der Bebauungsplanentwurf setzt für diese Straße  Straßenverkehrsfläche, öffentlich - verkehrsberuhigter Bereich - fest (sh. Anlage 1).

An dieser zukünftigen Straße werden etliche Wohngebäude mit zum Teil mehreren Wohneinheiten entstehen. Daher sollte diese Straße einen eigenen neuen Straßennamen erhalten. Dies ist unter anderem deswegen sinnvoll, um eine leichte Auffindbarkeit der Gebäude und ihrer Bewohner zu gewährleisten.

Die Zuständigkeit für die Benennung dieser Straßenfläche liegt gemäß § 58 Absatz 2 Nr. 1 Nds. Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) bei dem Rat der Stadt Nienburg/Weser.

In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv wurde festgestellt, dass sich hier die Würdigung einer verdienten Nienburger Persönlichkeit, die mit der Lage bzw. Historie des Plangebietes in Verbindung gebracht werden kann, nicht unbedingt anbietet. Aus diesem Grund sollte bei der Wahl des Straßennamens eher auf die naturnahe Lage des Plangebietes abgezielt werden.

Der Investor und Erschließungsträger dieses neuen Baugebietes hatte bereits im Jahr 2010 für die heutige Straße „Am Ziegelkamp“ den Straßennamen „Pappelweg“ vorgeschlagen. Da dieser Name aus dem Bereich Natur kommt und in der Umgebung früher Pappeln wuchsen, wäre dies ein denkbarer Straßenname. Allerdings sollte der Name eher zukunftsgewandt sein. Da im Baugebiet aufgrund der geplanten Bauweise keine Straßenbäume vorgesehen sind, bietet sich kein Name in Hinsicht auf die zukünftige Bepflanzung an.

Mit Schreiben vom 16.08.2018 hat der Investor und Erschließungsträger weitere Straßennamen vorgeschlagen:

  • Am Meerbach (Favorit)
  • Steinhuder Meerbach
  • An der Aue
  • Aueweg
  • Meerbachstraße
  • Meerbachallee
  • Am Preußischen Graben

Hier sollte beachtet werden, dass es bereits die Straßennamen „Im Meerbachbogen“, „Meerbachweg“ und „Auengrund“ gibt. Verwechslungen wären möglich und der gewünschte Wiedererkennungswert in diesem Fall nicht unbedingt gegeben. Allerdings hat sich gezeigt, dass der Straßenname „Am Ziegelkamp“ trotz seiner Nähe zur Ziegelkampstraße ohne Probleme verwendet wird.

Verwaltungsseitig wird vorgeschlagen, den Straßennamen „Am Meerbach“ zu wählen. Damit wird die Lage des Plangebietes unterstrichen und unter anderem auch dem Wunsch der zukünftigen Anwohner Rechnung getragen.

Anlagen:

Anlage 1:  Planzeichnung (Verkleinerung) Bebauungsplan Nr. 180 „Wohnen westlich      des Meerbachs“