BAFA-Energieeffizienznetzwerk für Kommunen - Energiebericht 2017

Betreff
BAFA-Energieeffizienznetzwerk für Kommunen - Energiebericht 2017
Vorlage
6/082/2018
Art
Sachstandsbericht

Sachdarstellung:

 

Kommunales Energieeffizienz-Netzwerk Landkreis Nienburg / Weser

 

Sachstandsbericht

 

Die Instandhaltung und Modernisierung ihrer Gebäude und Infrastrukturen zählt zu den Kernaufgaben der Kommunen. Ein Baustein dabei ist das Kommunale Energiemanagement (KEM) mit den Zielsetzungen, die Energieverbräuche (Wärme, Strom und Wasser) in den Gebäuden zu erfassen, zu analysieren und systematische Maßnahmen zur Reduzierung des Verbrauchs und damit der Kosten einzuleiten und umzusetzen.

 

Um den Aufbau und die Implementierung eines systematischen kommunalen Energiemanagements zu unterstützen, beteiligen sich sieben Kommunen im Landkreis Nienburg / Weser an der Umsetzung eines kommunalen Energieeffizienz-Netzwerks. Im Rahmen der Netzwerkarbeit werden Einspar- und Energieeffizienzmaßnahmen definiert sowie Optimierungspotenziale im Bereich der kommunalen Liegenschaften analysiert. Zielsetzung der Netzwerkarbeit ist die Einführung eines kontinuierlichen KEM in den Kommunen.

 

Das Netzwerk wird für drei Jahre durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

(BAFA) gefördert. Im Einzelnen werden folgenden Zielsetzungen verfolgt:

·         Etablierung der Organisations- und Umsetzungsstrukturen des Netzwerks

·         Datenerfassung und Energiecontrolling der von den Kommunen benannten Gebäude

·         Aufbereitung der Daten, Analyse und Bewertung der Ist-Situation; Ableitung von Energiekennzahlen in den kommunalen Liegenschaften

·         Umsetzung eines laufenden Energiecontrollings und Betriebsoptimierung der ausgewählten Gebäude

·         Detailbetrachtung und Vor-Ort-Besichtigung der ausgewählten Gebäude, Berechnung von Energiebilanzen in Anlehnung an DIN V 18599

·         Aufzeigen von Einsparpotenzialen im nicht-investiven und im investiven Bereich

·         Entwicklung und Benennung von Energieeffizienz-Zielen und CO2-Einsparzielen
für das Netzwerk

·         Entwicklung von Leuchtturmprojekten mit hohem Multiplikatorgrad

·         Umsetzung eines nachhaltigen Liegenschaftsmanagements

·         Schulung und Coaching der relevanten Ansprechpartner in den Kommunen vor Ort

·         Organisation, Durchführung und Dokumentation von vier Netzwerktreffen pro Jahr.

 

Die Datenerfassung der von der Stadt Nienburg/Weser benannten Gebäude liegt ebenso vor wie die Aufbereitung der Daten, Analyse und Bewertung der Ist-Situation. Diese Daten sowie der daraus resultierende Energiebericht werden in der Sitzung vorgestellt.

 

Der komplette Energiebericht steht wegen des Umfangs von 144 Seiten nur digital zur Verfügung. Die Kurzversion ist dieser Vorlage als Anlage beigefügt.