Erneuerung der Straßenbeleuchtung in der Dorfstraße - Anliegerinnen- u. Anliegerbeteiligung

Betreff
Erneuerung der Straßenbeleuchtung in der Dorfstraße - Anliegerinnen- u. Anliegerbeteiligung
Vorlage
6/116/2009
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

 

Die Durchführung einer Anliegerinnen- und Anliegerbeteiligung wird in schriftlicher Form durchgeführt.

Sachdarstellung:

 

Die Straßenbeleuchtung in der Dorfstraße ist im Bereich der Hausnummern 5 – 15 aus den 1960er Jahren und daher noch eine Freileitungsanlage. Die Anlage ist technisch veraltet und aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr zu unterhalten. Ersatzteile sind nicht mehr lieferbar. Zum jetzigen Zeitpunkt musste der Anlagenbereich vom Netz genommen werden.

 

Es ist daher vorgesehen, hier eine Erneuerung und Verbesserung durchzuführen. Geplant sind fünf Leuchten mit einer Lichtpunkthöhe von 6,0 m und einer Seitenaufsatzleuchte Typ AEG Koffer2 70 1 x 50/70 W NAV. Der Kostenanschlag vom 08.12.2009 schließt mit insg. 13.800,- € inkl. MwSt. ab.

 

Die Maßnahme wird im Wege der Aufwandsspaltung und Abschnittsbildung gem. NKAG abgerechnet. Der o. g. Abschnitt der Dorfstraße ist als Anliegerstraße einzustufen, sodass der Anteil der Beitragspflichtigen am umlagefähigen Aufwand 75 % beträgt.

 

Die Anliegerinnen und Anlieger werden über die geplante Maßnahme in schriftlicher Form informiert. Dabei wird die Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben, bevor die Beschlussfassung zur Baumaßnahme erfolgt. Die Anliegerinnen und Anlieger erhalten die nach der Kostenschätzung ermittelten Beiträge sowie einen Lageplan der Maßnahme zur Kenntnis.