Betreff
Planung der Erweiterung des Feuerwehrhauses Erichshagen-Wölpe
Vorlage
3/030/2020
Art
Sachstandsbericht

Sachstandsmitteilung:

 

Zu folgenden Punkten wurden bereits entsprechende Beschlüsse gefasst:

 

-       Raumbedarfsplanung,

-       Zurückstellung der Sanierung des gesamten Gebäudekomplexes,

Reduzierung auf Feuerwehrbelange,

-       Ausfahrtsituation / Flächenorganisation

 

Der Fachbereich Gebäude- und Liegenschaftsbetrieb hat für das Haushaltsjahr 2021 einen Betrag von 120.000 € für die Vergabe der Vorplanung angemeldet; zuzüglich eines Resteübertrages aus 2019 in Höhe von 58.500 €.

 

Anhand einer aktualisierten ersten Kostenvorermittlung (Anhand der Erfahrungen mit dem Feuerwehrhaus Langendamm) werden weitere Haushaltsmittel in Höhe von 1.694.000 € zuzüglich einer VE (22/23) in Höhe von 694.000 € eingestellt.

 

Es ist geplant, bereits im Frühjahr die Planung einschließlich Leistungsphase 3 zu beauftragen, so dass spätestens zu Beginn der Haushaltsanmeldungen für das Jahr 2022 eine Kostenschätzung, evtl. eine Kostenberechnung des Planers vorliegen. Die Summe kann dann entsprechend angepasst werden.

 

Der Maßnahmenbeschluss soll in 2021 erfolgen und der Bau dann in 2022 beginnen.