Außerplanmäßige Ausgabe für die Errichtung einer Calisthenics-Anlage und 2 Sportboxen

Betreff
Außerplanmäßige Ausgabe für die Errichtung einer Calisthenics-Anlage und 2 Sportboxen
Vorlage
5/042/2021/1
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

 

  1. Der außerplanmäßigen Ausgabe aus dem Produktkonto 50702.024200 (Allgemeine Förderung des Sports) in Höhe von 49.000,- € für die Errichtung einer Calisthenics-Anlage wird vorbehaltlich der Zusage für eine 90%ige Förderung aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ zugestimmt. Die Deckung erfolgt dann zu 90% über diese Fördermittel. 10% bzw. 4.900,- € können zunächst über Einsparungen bei 50112001 (Gymnasien MDG u. ASS; Planungskosten f. d. bauliche Entwicklung der Gymnasien) gedeckt werden. Noch zu erwartende Einnahmen von Spenden werden die Deckungslücke entsprechend verringern.

 

  1. Der außerplanmäßigen Ausgabe unter dem Produktkonto 50702.072000 (Sportgeräte) in Höhe von 33.300,- € für die Errichtung von 2 Sportboxen in den städtischen Wallanlagen sowie über 1.200,- € aus 50702.422120 (EDV-Hard-und Software) für dessen Betrieb, wird vorbehaltlich der Zusage für eine 90%ige Förderung aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ zugestimmt. Die Deckung erfolgt dann zu 90% über diese Fördermittel.“ 10% bzw. 3.330,- € könnten über Einsparungen bei 50112001 (Gymnasien MDG u. ASS; Planungskosten f. d. bauliche Entwicklung der Gymnasien) gedeckt werden und im Übrigen durch Einsparungen im Deckungskreis (120,- €).

Sachdarstellung:

 

Mit der Antragstellung auf Aufnahme in das REACT-EU Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ am 15.07.2021 wurden u.a. mit dem Baustein 3: Sport- und Freizeitangebot in der Innenstadt etablieren und stärken, das Aufstellen von Sportboxen in öffentlichen Grünflächen und der Bau eines Calisthenics-Parks als geplante Projekte angemeldet. Eine Entscheidung über die Zuteilung des so genannten virtuellen Budgets (zunächst 650.000,- €) ist bisher noch nicht erfolgt, allerdings wurde vom Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser der vorzeitige Maßnahmebeginn für möglich erklärt.

 

Die Umsetzung der geplanten Projekte stellt sich wie folgt dar:

 

 

Calisthenics-Park

 

Das städtische Grundstück zwischen dem Jugendhaus Nienburg und dem Kulturwerk, angrenzend an den Parkplatz WESAVI ist frei gegeben worden für die Installation einer Calisthenics-Anlage (Anlage 1).

 

Ein Initiativ-Kreis bestehend aus bürgerschaftlich engagierten Vertreter*innen aus dem Fitnesssport-Szene stellt einen möglichen Parcours mit elementaren Geräten zusammen. Dabei ist die Nutzbarkeit für jedes Geschlecht, jedes Alter, mit oder ohne körperliche Einschränkungen das erklärte Ziel. Langlebigkeit und wartungsarm soll die Anlage darüber hinaus sein. Der Initiativ-Kreis macht sich ebenfalls zur Aufgabe:

 

-       Definition der Ausstattung der Anlage

-       Einholung erster Angebote

-       Drittmittelakquise über Spenden

-       vor Ort Anleitungen zu den Möglichkeiten der Nutzung

-       ggf. Wettbewerbe durchzuführen

 

Die Stadt wird darüber hinaus im Rahmen der Projektumsetzung folgende Bereiche in ihrer Zuständigkeit erfüllen:

 

-       Fördermittelantrag über das Ad-hoc-Programm

-       Finanzierung des 10%igen Eigenanteils

-       Einnahme der zweckgebundenen Spenden

-       Beschaffung und Bau der Anlage

-       Kooperation zwischen Sozialarbeit Jugendhaus und Initiativkreis über die Betreuung der jugendlichen Teilnehmer*innen

-       Ggf. gärtnerische Pflege der Anlage

 

Erste Angebote von Fachfirmen für die Lieferung und Erstellung der vom Initiativkreis entworfenen Calisthenics-Anlage (Anlage 2) liegen bei ca. 26.000,- €.

 

Eine Nachfrage beim städtischen Baubetriebshof hat ergeben, dass dort für die Herrichtung des Grundstücks (z.B. Untergrund, Zaunanlage) keine Ressourcen vorhanden sind. Daher müssten diese Arbeiten an eine Fachfirma vergeben werden.

 

Inklusive der Kosten zur Herrichtung des Grundstücks werden sich die gesamtkosten auf ca. 49.000,- € belaufen.

 

 

Sportboxen

 

Die Aufstellung und Nutzung von Sportboxen kann ausschließlich über die Entwicklerfirma und mit dem Deutschen Spielraumpreis 2019 ausgestattete Firma app und more GmbH erfolgen (Anlage 3).

 

Mit dem Aufstellen von 2 Sportboxen z.B. im Bereich der städtischen Wallanlagen, werden weitere sportinteressierte Menschen in die Innenstadt gelockt. Gleichzeitig werden durch die unterschiedliche Ausstattung der Boxen unterschiedliche Zielgruppen angesprochen, z.B. auch Familien mit Kindern oder Freizeitgruppen.

 

Eine Box könnte dabei in der Nähe der Gymnasien stehen, die andere wiederum mit einer guten Anbindung an die Lange Straße.

 

Die Boxen könnten mit den Ausstattungspaketen „Functional Fitness“ und „Freizeit“ ausgestattet werden. Beide Ausstattungen sind zur Nutzung auf ebenen Rasenflächen geeignet. Über die Sportbox-App werden personifizierte Nutzungstermine vergeben, so dass jeweils nur die registrierte Person die Box öffnen und den Inhalt im gebuchten Zeitraum allein oder in der Gruppe nutzen kann.

 

Über eine Nutzung der Boxen als Werbeflächen sind Einnahmen zur Finanzierung möglich.

 

Die Bruttokosten für die Boxen setzen sich wie folgt zusammen:

 

2 Boxen für 2 Jahre incl. mtl. Betreibergebühr                                          31.000,- €

Installationskosten                                                                                           1.000,- €

Boxen Ausstattung Fitness und Freizeit                                                       2.500,- €

Gesamtkosten                                                                                                 34.500,- €

 

Zur Belebung der Innenstadt soll die Umsetzung der beschriebenen Maßnahmen kurzfristig erfolgen. Mittel im Haushalt 2021 stehen dafür derzeit nicht zur Verfügung, so dass eine außerplanmäßige Ausgabe in den jeweiligen Produktkonten 50702.042000 (Allgemeinde Förderung des Sports) und 50702.072000 (Sportgeräte) im investiven Bereich und 1.200,- € (Betreibergebühr 2 Sportboxen für September bis Dezember 2021) im Produkt 50702.422120 (EDV- Hard- und Software) im Ergebnishaushalt bewilligt werden müsste.

 

 

Der Verwaltungsausschuss hat in seiner Sitzung am 09.08.2021 den ursprünglichen Beschlussvorschlag

 

  1. Der außerplanmäßigen Ausgabe unter dem Produktkonto 50702.024200 (Allgemeine Förderung des Sports) in Höhe von 35.000,- € für die Errichtung einer Calisthenics-Anlage wird zugestimmt. Die Deckung erfolgt zu 90% über Fördermittel aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“. 10% bzw. 3.500,- € können zunächst über Einsparungen bei 50112001 (Gymnasien MDG u. ASS; Planungskosten f. d. bauliche Entwicklung der Gymnasien) gedeckt werden. Noch zu erwartende Einnahmen von Spenden werden die Deckungslücke entsprechend verringern.

 

  1. Der außerplanmäßigen Ausgabe unter dem Produktkonto 50702.072000 (Sportgeräte) in Höhe von 33.300,- € für die Errichtung von 2 Sportboxen in den städtischen Wallanlagen sowie über 1.200,- € aus 50702.422120 (EDV-Hard-und Software) für dessen Betrieb, wird zugestimmt. Die Deckung erfolgt zu 90% über Fördermittel aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“. 10% bzw. 3.330,- € könnten über Einsparungen bei 50112001 (Gymnasien MDG u. ASS; Planungskosten f. d. bauliche Entwicklung der Gymnasien) gedeckt werden und im Übrigen durch Einsparungen im Deckungskreis (120,- €).

 

einstimmig wie folgt geändert:

 

  1. Der außerplanmäßigen Ausgabe aus dem Produktkonto 50702.024200 (Allgemeine Förderung des Sports) in Höhe von 35.000,- € für die Errichtung einer Calisthenics-Anlage wird vorbehaltlich der Zusage für eine 90%ige Förderung aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ zugestimmt. Die Deckung erfolgt dann zu 90% über diese Fördermittel. 10% bzw. 3.500,- € können zunächst über Einsparungen bei 50112001 (Gymnasien MDG u. ASS; Planungskosten f. d. bauliche Entwicklung der Gymnasien) gedeckt werden. Noch zu erwartende Einnahmen von Spenden werden die Deckungslücke entsprechend verringern.

 

  1. Der außerplanmäßigen Ausgabe aus dem Produktkonto 50702.072000 (Sportgeräte) in Höhe von 33.300,- € für die Errichtung von 2 Sportboxen in den städtischen Wallanlagen sowie über 1.200,- € aus 50702.422120 (EDV-Hard-und Software) für dessen Betrieb, wird vorbehaltlich der Zusage für eine 90%ige Förderung aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ zugestimmt. Die Deckung erfolgt dann zu 90% über diese Fördermittel.“ 10% bzw. 3.330,- € könnten über Einsparungen bei 50112001 (Gymnasien MDG u. ASS; Planungskosten f. d. bauliche Entwicklung der Gymnasien) gedeckt werden und im Übrigen durch Einsparungen im Deckungskreis (120,- €).

 

Darüber hinaus soll eine Standortentscheidung für die Sportboxen abschließend im nächsten Fachausschuss für Jugend, Soziales und Sport getroffen werden.

 

In der Zeit bis zur Beschlussfassung im Rat wird die Verwaltung für beide Maßnahmen im Rahmen des Vergabeverfahrens Preisabfragen durchführen, so dass im Falle einer entsprechenden Förderzusage und einer positiven Ratsentscheidung umgehend die entsprechenden Aufträge erteilt werden können.

 

Finanzierung

 

Durch die Ausführung des vorgeschlagenen Beschlusses entstehen folgende haushaltswirtschaftliche Auswirkungen:

 

 

     im Ergebnishaushalt            Produkt:     50702                   Konto:      422120

 

                                                          Sondermaßnahme             Rückstellung

 

         Haushaltsjahre:                                                               2021                                        

 

         Ansätze des o. a. Produktkontos                                           0                                     

 

     Aufwand i. H. v.    einmalig      lfd.                          1.200                                     

     Ertrag i. H. v.        einmalig      lfd.                          1.080                                     

 

 

     im Finanzhaushalt                Produkt:     50702                   Konto:      042000 - 072000

 

                                                    Invest.-Nr.:           

 

         Haushaltsjahre:                                                               2021                                        

 

         Planwerte der Investitionsposition                                         0                                     

 

     Auszahlungen i. H. v. (infolge dieser Vorlage)                       82.300                                     

     Einzahlungen i. H. v.                                                    74.070                                     

 

     Die investive Maßnahme übersteigt das Volumen von 500.000,- Euro und erfordert eine Wirtschaftlichkeits- und Folgekostenberechnung; die Maßnahme liegt unter 500.000,-Euro und erfordert eine Folgekostenberechnung (s. nachstehenden Absatz)

 

     Der Wirtschaftlichkeits- und Folgekostenvergleich bzw. die Folgekostenberechnung nach
§ 12 KomHKVO ist beigefügt.

 

 

      Es entstehen Folgekosten für       Abschreibungen                   1.516                        1.516

                                                                  Zinsen                                                                  

                                                                                                                                               

                                                                                                                                               

                                                                                                                                               

 

                                                                  Gesamt                                                                1.516

 

      Es entsteht außerordentlicher Aufwand in Höhe von                                                      

                                                                                                                                           

 

 

Hinweise:      

 

     Deckungsmittel stehen beim o. a. Produkt, Kontonr.       zur Verfügung

     Deckung erfolgt im Rahmen des zugehörigen Budgets/Deckungskreises

     Deckungsvorschlag: Produktkonto 50702.042000 + 072000

     Deckungsmittel stehen nicht zur Verfügung

 

 

Aufgestellt:      07.09.2021, Kreide

                        Datum, Name